Workshops im CDG

Workshops im CDG

Im Rahmen des Projekts „Klimaschutz für Alle“ setzen sich die Wuppertaler Bezirke Oberbarmen und Wichlinghausen für den Klimaschutz ein. In interaktiven Bildungsreihen am Carl-Duisberg-Gymnasium (CDG) in Wichlinghausen macht das Wuppertaler Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) Zukunftsszenarien greifbar. Schüler und Schülerinnen verstehen die Folgen ihres eigenen Konsums und die Entwicklungsprozesse in ihrer Stadt und Nachbarschaft. So wird es ihnen ermöglicht, bewusste Entscheidungen in ihrem Alltag und zu Hause zu treffen und damit einen nachhaltigeren Lebensstil zu führen.

Viele kleine Entscheidungen können zum Schutz unseres Klimas beitragen, vor allem, wenn alle mitwirken. Die Bildungsreihen in den Bereichen Mobilität, Energie, Ernährung und Konsum vermitteln fern vom Schulalltag nicht nur praktische Beispiele für den Klimaschutz, sondern ermutigen die Kinder und Jugendlichen auch, eigene Ideen und Zukunftsvisionen zu entwickeln. In praktischen Workshops werden sie über die Vor- und Nachteile von Windkraft und anderen erneuerbaren Energien informiert und ein Besuch bei Wicked Woods an der Nordbahntrasse zeigt, wo sie sich kostenlos Fahrräder ausleihen können. Ein Gespräch mit Lebensmittelrettern informiert die Schülerinnen und Schüler darüber, wie man Lebensmittelabfälle effektiv reduzieren kann.

Durch Exkursionen, Interviews und Interaktionen ziehen die Kinder und Jugendlichen ihre Nachbarschaft in das gegenseitige Lernen ein. Sie haben die Möglichkeit, ihre Ideen und Fragen mit Experten aus verschiedenen Bereichen wie Politik, Wissenschaft und Ehrenamt zu diskutieren. Rollenspiele helfen den Schülerinnen und Schülern, die unterschiedlichen Perspektiven der verschiedenen Interessengruppen, z.B. im Bereich der erneuerbaren Energien, zu verstehen und kontroverse Debatten persönlich zu erleben.

Im Anschluss an eine Reihe von Pilot-Workshops für die 5., 7. und 10. Klasse im CDG hat das CSCP Unterrichtskonzepte für eine spannende Serie mit vier bis sechs Einheiten entwickelt. Jede Einheit wird in Anwesenheit von Lehrerinnen und Lehrern der Schule durchgeführt, sodass die Serie unabhängig vom CSCP wiederholt werden kann. Das CSCP stellte allen Lehrkräften entsprechendes Lehrmaterial und Tutorials zur Verfügung, um das Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung in möglichst vielen Klassen zu multiplizieren.